Mitarbeiterphilosophie

Aktualisiert: Jan 9

Ein Meister der Lebenskunst trennt nicht Arbeit und Spaß, Arbeit und Freizeit, Körper und Geist, Ausbildung und Erholung. Er vermag beides kaum zu unterscheiden. Er verfolgt einfach bei allem, was er tut, seine Vorstellung von Vortrefflichkeit und überlässt es anderen, zu beurteilen, ob er arbeitet oder sich vergnügt. In seinen Augen tut er immer beides. Autor: Francois Auguste Rene Chateaubriand

Man hat so viel Freude am Arbeitsplatz, wie man sich selbst macht. Ob die Arbeit Spaß macht, oder nicht, liegt ganz alleine an einem selbst und an der eigenen Einstellung. Lerne zu lieben was du tust - auch wenn du im Augenblick vielleicht nicht gerade das tust, was du liebst.

Was erleben andere Menschen durch die Begegnung mit dir?

Wird ihr Leben dadurch....

spannender - langweiliger

einfacher - komplizierter

leichter - mühsamer

tanken sie auf - oder laugst du sie aus

davon hängt ab, ob sie dir wieder begegnen möchten oder einen großen Bogen um dich machen.

Hinhören

Es ist ein großer Unterschied, ob ich danach trachte, dass andere Menschen mich verstehen, oder ob ich mich bemühe,die Menschen um mich herum zu verstehen.

MENSCHEN WOLLEN VERSTANDEN WERDEN!